• +1 829 993 0694

  • info@corcons.com

Corcons blog

Einträge für September 2019

  • Die Geschäftsetikette

    In der Dominikanischen Republik gilt nicht was Sie wissen sondern, wen Sie kennen! Aus diesem Grund sind Networking, das Kennen von Namen sowie das Tätigen und Sammeln von Gefälligkeiten wichtige Aspekte für die Geschäftstätigkeit in der Dominikanischen Republik. Es ist wichtig, dass Sie viel Arbeit in den Aufbau vertrauenswürdiger Beziehungen stecken. Zeigen Sie Ihren Geschäftspartnern dabei Respekt und achten Sie genau auf Hierarchien.

    Ganz gleich, ob Sie für ein paar Tage oder eine Woche in die Dominikanische Republik reisen, das Verständnis der lokalen Geschäftskultur kann Ihnen dabei helfen, eine vertrauensvolle Beziehung zu lokalen Fachleuten aufzubauen. Die Unternehmenskultur ist größtenteils ziemlich entspannt. Die Art und Weise, wie Einheimische Geschäfte abwickeln, kann sich jedoch geringfügig von Ihrem Heimatland unterscheiden. Daher ist es wichtig, dass Sie die Geschäftsetikette beherrschen, bevor Sie ankommen.

    Mehr lesen

  • Geschäfts (Arbeits) Visum

    Vor dem Umzug in die Dominikanische Republik müssen Sie sich entweder ein Geschäftsvisum (Visa de Negocios) sichern, das in zwei Formen vorliegt und entweder eine Einreise für 60 Tage oder mehrere Einreisen für ein Jahr zulässt, jedoch nur für maximal zwei aufeinanderfolgende Monate zu einem Zeitpunkt oder ein für ein Jahr ausgestelltes Geschäftsvisum (Visa de Negocios con Fines Laborales). Letzteres ist das relevante Visum für diejenigen, die in die Dominikanische Republik ziehen, um befristete Verträge für private oder öffentliche Unternehmen abzuschließen. Mit diesem Visum können Sie einen Führerschein beantragen, ein Bankkonto eröffnen usw. Sie können Ihr Visum bei der Einwanderungsbehörde (Dirección General de Migración) in Santo Domingo verlängern, solange Sie noch einen gültigen Arbeitsvertrag haben.

    Mehr lesen

  • Dominikanische Esskultur

    Die dominikanische Küche ist stark von den spanischen Wurzeln geprägt, enthält jedoch mit ein wenig karibischen Gewürzen und Kräutern. Probieren Sie während Ihres Aufenthalts in der Dominikanischen Republik einige Gerichte, die a la Criolla oder Guisado zubereitet werden. Das bedeutet, dass das Fleisch oder die Meeresfrüchte in einer Tomatensauce mit Knoblauch, Oliven, Zwiebeln und Koriander serviert werden.

    Dominikaner genießen auch besonders alle Arten von frittierten Gerichten wie Carne Frita (gebratene Schweinefleischstücke) oder Chicharrones de Pollo (dominikanisches Brathähnchen) mit Kochbananen, die in Salzwasser getaucht und in Pflanzenöl gebraten werden. Diese Vorliebe für frittierte Speisen spiegelt sich auch in einem typischen dominikanischen Frühstück wieder, das zerdrückte Kochbananen (Mangú) mit Zwiebeln, gebratenen Weißkäse, Spiegeleiern und Orangensaft enthält.

    Mehr lesen

  • Dominikanisches Gesundheitssystem

    Leider verläuft der Urlaub nicht immer wie geplant und einige Besucher benötigen während ihres Urlaubs eine medizinische Versorgung in der Dominikanischen Republik. Touristen, die zumeist in einem Krankenhaus der Dominikanischen Republik landen, erkrankten an Lebensmittelvergiftungen, Unfällen oder Krankheiten. Aber keine Sorge, die Dominikanische Republik hat das größte Gesundheitssystem in der Karibik. Hier finden Sie alles, was Sie über das Gesundheitswesen in der Dominikanischen Republik wissen müssen.

    Das dominikanische Gesundheitssystem wird seit 2001 reformiert, was für alle Beteiligten eine gute Nachricht ist. Das alte System war unterfinanziert, ineffizient, von geringer Qualität und verursachte den Patienten - selbst den Ärmsten der dominikanischen Gesellschaft - viele Spesen.

    Mehr lesen

Seite 1 von 1, insgesamt 4 Einträge

Corcons ist nicht nur eine super Einwanderungshilfe.

Unser primäres Ziel ist es mit sicherer und solider Geschäftspraxis unsere Kenntnisse und Erfahrungen in Bezug auf das Leben in der Dominikanischen Republik zu nutzen, um unseren Kunden zu unterstützen ein neues Leben nach Ihren Vorstellungen zu beginnen.